Image Map

Neue Prüfplätze für Autoklaven eingerichtet

Endkontrolle in neuen Räumen von Systec GmbH Neue Prüfplätze für Autoklaven

Nach Abschluss der ersten Umbauphase an dem Standort Osnabrück hat nun die Endkontrolle ihre kernsanierten Räume bezogen. Hierzu wurden die alten Räumlichkeiten des Versandes so umgestaltet, dass diese für die Arbeiten der Endkontrolle optimal genutzt werden können. Um dieses zu erreichen war einiges an Umbau nötig. So mussten beispielsweise die benötigten Strom-, Wasser-und Abflussleitungen im Boden verlegt werden. Zudem wurden Trennwände zur Aufteilung aufgestellt und die Beleuchtung erneuert.

Durch die neue Aufteilung sind insgesamt sechs großzügige Prüfplätze entstanden auf denen zwölf Autoklaven parallel geprüft werden können. Jeder Prüfplatz ist mit zwei Hebebühnen ausgestattet, was dem Prüfer das Anheben des Autoklavs auf Arbeitshöhe ermöglicht. Hinter jeder Bühne sind die nötigen Strom-, und Wasseranschlüsse sowie die Messarmaturen handhabungsfreundlich angeordnet. Für die Dokumentation der Prüfung ist an jedem Platz ein Stehpult mit PC installiert worden.

Endkontrolle PrüfplätzeZusätzlich ist ein siebter Prüfplatz speziell für Systec‘s größten Autoklaven eingerichtet worden. Hier kann ein Autoklav mit einer Kammerlänge bis zu 2 m geprüft werden. Außerdem wurden zwei weitere Arbeitsplätze für die elektrische Verdrahtung der Autoklaven und vier Arbeitsplätzen für die Elektrovorbereitung in diesem Bereich eingerichtet. Hier werden für die Autoklaven elektrische Komponenten, wie beispielsweise Kabelbäume und E-Boxen vorgefertigt.

Fragen Sie den Spezialisten für Autoklaven

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Systec Suche