Image Map

Aufbereitung und Sterilisation von Medien mit den Medienpräparatoren

Für die optimale Zubereitung von Nährmedien sind vor allem drei Kriterien ausschlaggebend: sie müssen sicher sein, eine einheitliche Qualität aufweisen und schnell herstellbar sein. Ebenso hohe Anforderungen werden an die Sterilisation und das sterile Abfüllen von Flüssigkeiten, wie z. B. Agar-Kulturmedien, Peptonwasser und Pufferlösungen oder anderen sterilen Flüssigmedien, gestellt.

Systec Mediaprep 10-120 Liter

Systec bietet mit seinen automatisierten Medienpräparatoren (Nährmedienaufbereiter und Nährmediensterilisatoren) effiziente und kostengünstige Lösungen an. Mit ihnen können die einzelnen Arbeitsschritte der Medienherstellung und -aufbereitung nicht nur in gleichbleibend hoher Qualität und mit höchster Sicherheit, sondern auch zügig in einem Arbeitsgang und jederzeit reproduzierbar, ohne Eingriff von außen erledigt werden.

Um individuellen Anforderungen gerecht zu werden, stehen insgesamt 7 Modelle der automatisierten Medienpräparatoren Systec Mediaprep zur Verfügung. Die drei Kompaktgeräte haben ein Fassungsvermögen von 10, 20 bzw. 30 Litern, wobei das kleinste Gerät sogar auf dem Labortisch Platz findet, während die beiden größeren Präparatoren dank Rollen mit Feststellbremse für den mobilen Einsatz geeignet sind. Die vier größeren Geräte bieten einen Nutzraum von 45, 65, 90 bzw. 120 Litern, sind ebenfalls rollbar und finden daher überall im Labor einen geeigneten Platz.

Alle Systec Medienpräparatoren warten u. a. mit einer verstärkten Heizleistung auf und sind mit Schnellrückkühlung, Magnetrührwerk, Innenbehälter sowie temperaturverriegelten Abfüllstutzen und Durchführungen zur Abfüllung und Zugabe von Additiven ausgestattet. Die optimierte Automatisierung regelt außerdem die Prozesszeiten und sorgt damit auch für die gleichbleibend hohe Qualität der Sterilmedien.

Verstärkte Heizelemente bewirken eine besonders schnelle Aufheizung. Die rasche Abkühlung erfolgt durch Wasserzirkulation an den Außenwänden des Medienbehälters mit sterilem VE-Wasser, das über einen Wärmetauscher mit externem Wasser gekühlt wird. Die gesamte Chargenzeit mit Aufheizen, Sterilisieren und Abkühlen beträgt zwischen 60 und 120 Minuten, abhängig von der Gerätegröße, der Menge des Mediums und der Kühlwassertemperatur. Durch den sterilfiltrierten Stützdruck ist ein Aufschäumen bzw. Überkochen des Mediums ausgeschlossen. In allen Systec Mediaprep- Modellen ist ein Kompressor bereits eingebaut.

Der Systec Mediaprep zeichnet sich durch seine voll programmierbare Mikroprozessorsteuerung aus. Der automatische Prozessablauf stellt eine hohe und reproduzierbare Qualität der hergestellten und sterilisierten Medien sicher. Im Prozessablauf wird das Medium von Beginn an durchmischt, aufgeheizt, sterilisiert und bis auf die gewählte Abfülltemperatur abgekühlt. Für den Abfüllprozess wird das Medium auf der gewählten Abfülltemperatur gehalten.

Das 5,7“ große Touch-Display für die Bedienung ist gut sichtbar und erreichbar oben auf der Tür angeordnet. Die Anzeige aller prozessrelevanten Daten sowohl numerisch als auch grafisch möglich. 7 Programme sind bereits vordefiniert und der Anwender kann bis zu 100 Programme selbst anlegen, diese ändern oder löschen. Zum einfachen Anlegen eines neuen Programms wird der Anwender im Dialog durch den Prozess geführt. Jedes neue Programm erhält automatisch eine feste, nicht änderbare Kennung und kann zusätzlich mit einer vom Anwender individuell wählbaren Bezeichnung versehen werden. Alle Prozessparameter können individuell verändert werden.

Die Steuerung von Tür und Beschickungsöffnungen erfolgt temperatur- und druckabhängig. Ein unbeabsichtigtes Öffnen ist unmöglich! Die Medienbehälter sind austauschbar, dank des integrierten Henkelgriffs leicht herauszunehmen und problemlos zu reinigen.

Verschiedenes Zubehör und viele zusätzliche Optionen stehen zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Systec Mediaprep’s hier.

Fragen Sie den Spezialisten für Autoklaven

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Systec Suche

Ihr Weg zu uns

Deutschland
Systec GmbH
Konrad-Adenauer-Straße 15
35440 Linden
Deutschland
Tel. +49 (0) 6403 67070-0
Fax +49 (0) 6403 67070-222
info@systec-lab.de

Schweiz
Systec Schweiz GmbH
Gewerbestrasse 8
6330 Cham
Schweiz
Tel. +41 41 781 52 80
Fax +41 41 781 52 79
info@systec-lab.ch

China
Systec (Shanghai) trading co.,ltd
C1-206 ,No.6000 Shenzhuan Rd
Songjiang 201619 Shanghai
China
Tel. +86 (0) 21 6019 0256
info@systec-lab.com.cn